Interview


Friedel Steinmann über "Willi Witzig"

Ein Auszug aus einem Interview mit dem Grafiker und der WP (Westfalenpost) von 2005:

 

WP: Wann wurde "Willi Witzig" geboren?

 

Steinmann: 1993 hatte ich die Idee für einen eigenen Comic. Eine "deutsche" Familie sollte es sein, mit der sich jeder identifizieren und über die möglichst jeder lachen kann. Als Ideenspender für die Bildergeschichten dienen mir Wortwitze. Ich suche die heraus, die mir persönlich gefallen. Aus diesem Vorgehen war auch der Name der Hauptfigur geboren: "Willi Witzig".

 

WP: Lassen Sie "Willi" selbst Erlebtes erleben?

 

Steinmann: Manchmal schon. Ich suche immer die Situationen heraus, die mir persönlich gefallen. Da ich in meinem Leben schon viel mit Ärzten zu tun hatte, suche ich z.B. Ärztewitze heraus, die "Willi" dann erlebt.

 

WP: Wie ist "Willi Willi" entstanden?

 

Steinmann: Ich hatte beim Konzept immer die Figur im Kopf. Liebenswert und möglichst normal sollte sie sein. Und eine große Nase sollte sie haben. Seit meiner Jugend habe ich Figuren entworfen. Mit der Zeit reifte das Aussehen heran, bis "Willi Witzig" geboren war. Jetzt musste er nur noch die passende Familie bekommen.


  Porträt